Neues Reiserecht ab 01.07.2018

Neues Reiserecht ab 01.07.2018

Pauschalreiserichtlinie betrifft auch Jugendarbeit*

Wer ist betroffen?

Auch eine Jugendfreizeit kann eine Pauschalreise sein und Jugendfreizeitstätten sind auch Reiseveranstalter - das ist seit längerem so und hat sich nicht geändert. Ab 1. Juli tritt eine neue EU-Richtlinie in Kraft, die noch einmal Anpassungen erfordert. Eine Pauschalreise wird angeboten, wenn "eine Gesamtheit von mindestens zwei verschiedenen Arten von Reiseleistungen für den Zweck derselben Reise" vorliegt. Reiseleistungen sind z.B. "Beförderung" und "Beherbergung".

Eine Jugendfreizeit fällt also schon unter die Pauschalreiserichtlinie, wenn sowohl Anreise als auch Unterkunft und Verpflegung über den Jugendverband abgerechnet werden. Dabei gibt es zwei Ausnahmen:

  • die Reisen werden "nur gelegentlich, nicht zum Zwecke der Gewinnerzielung und nur einem begrenzten Personenkreis angeboten" oder
  • dauern weniger als 24 Stunden ohne ÜBernachtung und kosten unter 500€.

Tagesveranstaltungen oder Freizeiten einer festen Jugendgruppe sind also nicht betroffen.

Welche Folgen hat das?

Wer Ferienfreizeiten für Nicht-Mitglieder ausschreibt, sollte sich auf jeden Fall mit dem neuen Reiserecht befassen, u.a. mit der Gestaltung seiner Ausschreibung, seiner AGB/des Vertrags und der Ausstellung von Reisesicherungsscheinen (Versicherung).

Einen guten Überblick über das Thema Reiserecht bei Jugendfreizeiten und ein Download zu den aktuellen Änderungen findet man unter Evangelische Kinder- und Jugendfreizeiten.

*Diese Informationen wurden vom Landesjugendring Schleswig-Holstein zusammengestellt

Downloads zum Thema

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (aej) hat hilfreiche Dokumente zum Thema bereitgestellt:

Grundlagenseminar Reiserecht

Um in die Neuerungen und das Reiserecht allgemein einzuführen, bietet das EJW in Kooperation mit “Kirche in Freizeit und Tourismus” sowie dem Landesjugendring Baden-Württemberg wieder ein Grundlagenseminar zum Reiserecht an. Als Referent konnte der ausgewiesene Fachanwalt Rainer Noll, Stuttgart, gewonnen werden.

Das Seminar findet am 01.10. in Filderstadt statt. Mehr Infos und Anmeldung beim EJW: www.ejw-bildung.de/veranstaltung/veranstaltung-details/21596/

Zurück