Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Matomo
Technischer Name _pk_id.1,_pk_ses.1
Anbieter Landesjugendring Baden-Württemberg
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://www.ljrbw.de/datenschutz
Zweck Matomo ist ein Analyse-Tool, das uns hilft, unsere Website zu verbessern. Wir sehen z.B., welche Seiten besonders gefragt sind. Ihre IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Isotope
Technischer Name ISOTOPE_TEMP_CART,ISOTOPE_TEMP_,ISOTOPE_
Anbieter Landesjugendring BW
Ablauf in Tagen 2
Datenschutz
Zweck Dieses Cookie ist essentiell für das Funktionieren unseres Shops. Artikel im Warenkorb werden zwei Tage gespeichert, wenn die Bestellung nicht vorher abgeschlossen wird.
Erlaubt
Banner der Kampagne "Jugendarbeit ist Mehr-Wert"

Jugendarbeit ist MehrWert

Für eine nachhaltige Förderung der Jugendverbandsarbeit

Kinder und Jugendliche brauchen Freiräume und Orte, wo sie sich mit Gleichaltrigen treffen, Neues ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Genau das bieten ihnen die Jugendverbände in Baden-Württemberg. Sie werden deshalb in der Landesverfassung in § 12 als Erziehungsträger und im Jugendbildungsgesetz des Landes als eigenständiger und gleichberechtigter Teil des gesamten Bildungswesens genannt. Die finanzielle Förderung dieser wichtigen Rolle bleibt jedoch weit hinter dem Notwendigen zurück. Daher lauten unsere Forderungen:

  • 50% Zuschuss für Zelte und Projekte;
  • 25,–€ Tagessatz für Bildung und Betreuung;
  • ein gefördertes Betreuungsverhältnis von 1:5

Über die Kampagne

Der Landesjugendring und seine Mitgliedsverbände starteten die Kampagne "Jugendarbeit ist MehrWert" anlässlich der Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg. Rund 2/3 der 2016 gewählten Landtagsabgeordneten der demokratischen Parteien haben im Rahmen der Kampagne versichert, die Forderungen des Landesjugendrings zu unterstützen. Sie wollen sich dafür einsetzen die Jugendverbandsarbeit im Land nachhaltig zu fördern. Das bezieht die Regelförderung aus dem Landesjugendplan ebenso ein, wie z.B. die Förderung von Maßnahmen aus dem Zukunftsplan Jugend. Ihre Unterstützung zeigten sie mit Sprechblasen, auf denen sie sagen warum Jugendarbeit MehrWert ist.

2018: Der erste Schritt ist getan

Am 19. Februar verkündete Sozialminister Manne Lucha, dass die Mittel für die außerschulische Jugendbildung ab diesem Jahr um jährlich 1,35 Millionen Euro erhöht werden. Die Erhöhung fließt in höhere Fördertagessätze für Seminare und Lehrgänge für Jugendleiter*innen, die von 9,20 Euro auf 14,20 Euro angehoben werden. Das freut uns sehr – der erste Schritt ist getan, das Fundament für den "Leuchtturm Jugendarbeit" gelegt.

Nun heißt es Schritt für Schritt weitergehen: Der reale Förderbedarf für Jugendleiter*innen-Schulungen beträgt 25 Euro pro Tag und Teilnehmer*in, andere Bereiche der Förder­ung, z.B. in der Jugenderholung, wurden noch nicht adressiert.

Wie kommen die Forderungen zustande?

50% Zuschuss für Zelte und Projekte: Nicht einmal zur Hälfte werden die Kosten für notwendige Anschaffungen, z.B. Gruppenzelte und für Projekte der Alltagsbildung übernommen – dabei sind 50% die laut Richtlinien vorgesehene Quote.

25,€ Tagessatz für Betreuung: Tausende engagierte Ehrenamtliche machen Jahr für Jahr Ferienerlebnisse für Kinder und Jugendliche möglich, indem sie die Betreuung übernehmen. Der Verein übernimmt Fahrtkosten, Übernachtung und Verpflegung und wird dafür aktuell mit 8,70€ pro Tag bezuschusst. Eine angemessene Bezuschussung der anfallenden Kosten läge bei 25,€.

und ein gefördertes Betreuungsverhältnis von 1:5 : Der Zuschuss für ehrenamtliche Betreuung wird bisher so berechnet, als ob sich eine Person um elf Kinder kümmert – auch dann, wenn mehr Ehrenamtliche eingesetzt werden um ein pädagogisch verantwortliches Betreuungsverhältnis zu gewährleisten. Gefördert werden muss ein Verhältnis von 1:5.

25,€ Tagessatz für Qualifikation und Bildung: Die Ausbildung der ehrenamtlichen Jugendleiter*innen und die Alltagsbildung bei Seminaren, in denen Kinder und Jugendliche ohne Zwang dazulernen, werden derzeit mit 9,20€ pro Tag und Teilnehmenden gefördert. Die durchschnittlichen Kosten aber betragen mehr als 50,€ am Tag. Die Qualifikation von Jugendleiter*innen und die außerschulische Bildung junger Menschen muss dem Land deshalb mindestens 25,€ am Tag wert sein.

Pressemitteilungen und Stellungnahmen des Landesjugendrings