Was uns bewegt 2019
Regionale Jugendkonferenzen und Jugendlandtag

Refugees welcome! Jugendarbeit
für und mit jungen Geflüchteten.

Wir sind dabei! – Strukturen öffnen
Neue Zielgruppen erreichen

Politiker*innen unterstützen die Forderungen des LJR auf Sprechblasen

Jetzt erst recht!
Jugendarbeit ist MehrWert.

Neuerscheinungen

Unter Service → Publikationen stehen die Neuauflage der Arbeitshilfe "Recht haben." und der Arbeitsbericht 2017/2018 zur Verfügung. Außerdem erschienen ist der Projektbericht dreimaldrei, zum Download auf der Projektseite.

Themen umsetzen

Der Landesjugendring bearbeitet in seinen Fachbereichen verschiedenste Themen, von A wie Alltagsbildung bis Z wie Zukunftsfähigkeit.

zu den Themen

Jugendlandtag 2019

Du kannst was verändern – mach' mit beim Jugendlandtag 2019! 26. bis 27.06. Stuttgart.

Mehr Infos und Anmeldung ↗

EU-Wahlkampagne "Genies wählen!"

Für ein solidarisches, demokratisches Europa! Abschlussveranstaltung am 26.05. im Landtag

Mehr Infos


Werde Moderator*in für Beteiligungsprozesse

Die mehrteilige Weiterbildung "Bewegt was!" qualifiziert zum*zur Moderator*in für Kinder- und Jugendbeteiligungsprozesse. Ein Angebot der Servicestelle in Kooperation mit der Akademie der Jugendarbeit BW.

Mehr Infos bei der Akademie

Mach' mit bei Campus

Ein Projekt des Youth Refugee Networks für junge Menschen mit Fluchterfahrung, in dem junge Geflüchtete die Arbeit der Jugendverbände kennelernen können.

Mehr Infos zu Campus

Jugendpolitische Strukturen in BW

Die Einführung gibt Einblick in die verschiedenen Ebenen und Strukturen im Ländle, sie benennt Personen als Akteur*innen und Ansprechpartner*innen. Am 23.05. in Stuttgart

Zur Veranstaltung ↗


Veranstaltungen

4. Mai

Vollversammlung

n.n. // Mannheim


23. Mai

Einführung in die Jugendpolitischen Strukturen in BW

16:00–20:00 Uhr

Haus der Jugendarbeit // Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

Infos und Buchung bei der Akademie der Jugendarbeit BW

Weiterlesen

26. Mai

Abschluss EU-Wahlkampagne 2019

Landtag von Baden-Württemberg // Stuttgart

Weiterlesen

4. Jul

Parlamentarische Hocketse

n.n. // Stuttgart


kommende Termine

< April 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Folge uns...


 

Aktuelles

DBJR-Kampagne #WAHLALTERSENKEN

Jugendverbände und Jugendringe bundesweit wollen Wahlalter senken

Die Kampagne startete am 19. Januar 2019. An diesem Tag vor 100 Jahren wählten die Bürger*innen der Weimarer Zeit die verfassunggebende Deutsche Nationalversammlung. Dazu war ein allgemeines, gleiches, direktes und geheimes Wahlrecht geschaffen worden. Erstmals konnten Frauen wählen. Jetzt ist die Zeit reif für die Wahl für Jugendliche.

Weiterlesen

Modellvorhaben zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe

Förderprogramm des KVJS, Antragsfrist ist der 28.02.

Auch dieses Jahr fördert der KVJS wieder Modellvorhaben, neue Ansätze in der Kinder- und Jugendhilfe wird entwickeln bzw. erproben. Die Zuschüsse können Träger der freien Jugendhilfe, Träger der außerschulischen Jugendbildung, Initiativ- und Selbsthilfegruppen sowie Kommunen erhalten.

Weiterlesen

Wichtige Investition in die Zukunft der Kommunen

Landesjugendring macht sich stark für die kommunalen Jugendringe

Jugendverbände und selbstorganisierte Jugendgruppen stehen vor vielen Herausforderungen: das knappe Zeitbudget junger Menschen, eine zunehmende Dichte an gesetzlichen Regelungen und steigender Verwaltungsaufwand. Unterstützung finden die Verbände bei ihrem Jugendring, der ihre Interessen vertritt und gemeinsam mit Entscheidungsträger*innen vor Ort nach praxistauglichen Lösungen sucht. Davon profitieren auch Politik und Verwaltung, denn Jugendringe sammeln die Anliegen der Jugendorganisationen und von jungen Menschen vor Ort.

Weiterlesen


Methodenseminar, 19.03.2019 in Stuttgart

ePartizipation – Konzepte + Tools

Wie kann man sich die digitale Lebenswelt Jugendlicher für zunutze machen – z.B. um bisher „unsichtbare“ Zielgruppen für Beteiligung zu erreichen? Welche Plattformen nutzen junge Leute aktuell, die für Beteiligungsprojekte attraktiv und praktisch einsetzbar sind? Welche Tools funktionieren? Und vor allem: Wie passt dies in ein sinnvolles Gesamtkonzept?

Diese Fragen beantworten wir im Methodenseminar ePartizipation und werfen einen genauen Blick auf digitale Mitbestimmung in der Kinder- und Jugendarbeit und kommunalen Jugendbeteiligung.

Weiterlesen